Die Leuchtturmprojekte in den Gemeinden

Marcel Schuler

Die Umsetzung in den Gemeinden kommt voran
«Wir wollen keinen Papiertiger»
– dieser mahnende Satz aus der Entwicklung des regionalen Altersleitbildes haben sich die Trägergemeinden und die Projektleitung zu Herzen genommen. Die Leuchtturmprojekte in den Gemeinden zeigen ihre Wirkung.

Das Leuchtturmprojekt «Dorf- und Quartierrundgänge in der Gemeinde» ist bis heute in Nottwil, Triengen, Knutwil, Hildisrieden und Geuensee umgesetzt. In kleinen Gruppen haben Seniorinnen und Senioren die eigene Gemeinde im Rahmen von Rundgängen auf deren Alterstauglichkeit überprüft. Viele der daraus entstandenen Verbesserungsvorschläge wurden bereits umgesetzt.

Das Leuchtturmprojekt «Gangsicherheit – Mobilität – Sturzprävention» haben Geuensee, Eich, Schenkon und Neuenkirch unter dem Titel «Café Balance» bereits durchgeführt oder die Umsetzung ist angelaufen. Das Bewegungsprojekt «Öffentliches Tai Chi und Qi Gong – bewegter Sommer 2019» ist auch ein Teil dieses Projektes. Das Training wurde diesen Sommer vom 15. Mai bis zum 18. September 2019 u.a. Dank der Initiative der Stadt Sursee erfolgreich durchgeführt.
Diese beiden Projekte wurden in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsförderung Kanton Luzern und Dank Fördermitteln der Gesundheitsförderung Schweiz möglich gemacht.